Site menu:

Information:

Ausgabe der Lebensmittel mittwochs von 13.30-16.00 Uhr

Annahme der Lebensmittel mittwochs von 08.00-12.00 Uhr und 14.00-16.30 Uhr
jeweils im Vereinsheim des Hasen- und Kaninchen-Zuchtvereins in der Juchemstra▀e in Eppelborn.

Unsere Bankdaten:
LevoBank, Spendenkonto 1111.12, IBAN DE20 5939 3000 0000 1111 12, Bankleitzahl 593930 00

Sparkasse Neunkirchen, IBAN DE07 5925 2046 0100 2110 36

14.09.2022

Mitgliederversammlung am 25.08.2022

Der erste Vorsitzende Karl Heinz Rau er├Âffnete die Mitgliederversammlung und
begr├╝├čte die Beigeordnete der Gemeinde Frau Margit Drescher in Vertretung des
B├╝rgermeisters, den Ortsvorsteher von Eppelborn Herrn Berthold Schmitt sowie die
Mitglieder der Eppelborner Tafelrunde.
Nach dem Gedenken an die Verstorbenen erfolgte der Bericht des Vorsitzenden.
Die letzte Mitgliederversammlung fand am 24.10.2019 an gleicher Stelle statt.
Dann traf uns Anfang 2020 die Pandemie, so dass die Tafelauasgabe f├╝r einige Zeit
geschlossen werden musste.
Behinderte und besonders Bed├╝rftige Personen und Familien wurden w├Ąhrend
dieser Zeit mit Lebensmittelgutscheinen versorgt.
Die Tafelrunde war gezwungen, eine neue Ausgabestelle zu suchen. Da keine
entsprechende und bezahlbare Ausgabestelle gefunden wurde, konnte nach
R├╝cksprache mit dem Vorsitzenden des RKZV Arnold Laub und seinem Vorstand
das Vereinsheim in der Juchemstra├če weiterhin angemietet werden.
Nun musste pandemiebedingt die Ausgabestelle, nach R├╝cksprache mit dem
Ordnungsamt, umgestaltet werden.
Dies taten wir in eigener Regie.
Neben der Einhaltung der Hygienevorschriften waren Absperrvorrichtungen,
Reinigungsbecken, K├╝hl- und Gefrierschr├Ąnke erforderlich, ebenso Schutzscheiben
und Hinweisschilder, die von der Tafelrunde angekauft wurden.
Am 18.12.2020, also kurz vor Weihnachten, konnten wir die Ausgabestelle wieder
├Âffnen.
Anfang Januar 2021 wurden w├Âchentlich ca. 80 Bedarfsfamilien mit 130 bis 140
Personen und in der zweiten Jahresh├Ąlfte waren es schon 130 Bedarfsfamilien mit
170 bis 180 Personen, die w├Âchentlich mit Lebensmitteln versorgt wurden.
Am 24.02.2022 begann der Krieg in der Ukraine.
Ab M├Ąrz 2022 wurden die ersten Kriegsfl├╝chtlinge mit Lebensmitteln versorgt, da
die die Registrierung bei den Ämtern nicht funktionierte und die Flüchtlinge daher
keine finanzielle Unterst├╝tzung von dort erhielten.
Ab Anfang April 2022 waren es dann schon ca. 100 Fl├╝chtlinge, die an jedem
Mittwochvormittag mit dem w├Âchentlichen Lebensmittelbedarf versorgt wurden.
Da die Tafelrunde hier an seine finanzielle wie auch organisatorische Grenze stie├č,
musste die Versorgung der Fl├╝chtlinge zum 01.08.2022 eingestellt werden.
Nach dem Bericht des Vorsitzenden folgte dann der Bericht des Schatzmeisters.
Christoph Busch legte Rechenschaft ab ├╝ber die Einnahmen und Ausgaben der
Jahre 2019 und 2020.
Es folgte die Wahl eines Versammlungsleiters, zu dem J├╝rgen Olliger einstimmig
gew├Ąhlt wurde.
Auf Antrag aus der Versammlung wurde dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt.

Die anschlie├čende Neuwahl des Vorstandes brachte folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender Karl Heinz Rau
Stellvertreter Roland Willems
Kassenwart Christoph Busch
Schriftf├╝hrer Christian Ney
Organisationsleiter Markus Klaumann
Markus Braun
Beisitzer Felix Becker
Sascha M├╝ller
Berthold Schmitt
Als Kassenpr├╝fer wurden gew├Ąhlt:
Norbert Ney
Helmut D├Ârr
Zum Schluss dankte der alte und neue Vorsitzende seinen Vorstandskollegen, allen
Mitgliedern, Sponsoren, Banken,Vereine, Gesch├Ąfte, Firmen, Privatpersonen und
Familien.
Ein besonderer Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die im Jahr
ca. 3.100 Stunden zum Wohle unserer Bed├╝rftigen in der Gro├čgemeinde leisten.
W├Ąhrend der f├╝nfmonatigen Lebensmittelversorgung der aus der Ukraine
gefl├╝chteten Familien und Personen, die diese Hilfe dankbar angenommen haben,
war unser ehrenamtlich t├Ątiges Helfer-Team gerne und jederzeit bereit, diesen
Menschen mit ihren Kindern zu helfen und zu unterst├╝tzen.
ÔÇ×Wir sind wie eine Familie zusammengewachsen und k├Ânnen stolz auf unser tolles
Team seinÔÇť so der Vorsitzende.
Ein Dankesch├Ân gilt auch unserem B├╝rgermeister Andreas Feld, sowie der
Gemeinde und allen Ortsvorstehern f├╝r ihre Unterst├╝tzung.
Der Vorstand